Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Adventsgottesdienst in der Eckweiler Kirche

Eckweilerer Kirche Eckweiler, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Wir laden ein zu einem feierlichen Gottesdienst der Kirchengemeinde Gebroth-Winterburg, am 3. Adventssonntag, den 17.12.2023, Beginn 14:30 Uhr, in der Eckweilerer Kirche. Der Adventsgottesdienst ist fester Programmpunkt im „Eckweiler Sommer“. Er beschließt den Reigen der Veranstaltungen und die Eckweilerer Kirche hält Winterschlaf. Den Gottesdienst hält Pfarrer Christoph Weires. Zapfen des Weihnachtsbaumes spielen dabei eine besondere Rolle. Sie dürfen, zur Erinnerung an Eckweiler und zum Schmücken des eigenen Weihnachtsbaumes mitgenommen werden. Der Geschwader Chor unter Leitung von Kantor Hendrik Ritter und Eugen Heinzlmann mit der Trompete, stimmen musikalisch auf die Adventszeit ein. Wie früher werden am Weihnachtsbaum die Wachskerzen entzündet. Mit dem warmen Licht der Kerzen und den Klängen der Musik, kommt vorweihnachtliche Stimmung in die kleine Kirche. Das Vorbereitungsteam freut sich auf ihren Besuch und lädt anschließend ein zum Verweilen bei Gebäck und einem warmen Getränk.

196. Stammtisch am 5. Januar im Schmidtburger Hof in Weiler

196. Stammtisch am 5. Januar im Schmidtburger Hof in Weiler Hauptstraße 20, Weiler, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Herzlich willkommen im neuen Jahr zu unserem 196. Stammtisch am Freitag, den 5. Januar 2024 im Schmidtburger Hof, Hauptstraße 20 in 55627 Weiler. Selbstverständlich sind auch im neuen Jahr alle Interessierten und Nichtmitglieder herzlich willkommen, wir treffen uns ab 19:00 Uhr.

Altes Heu und neue Daten: Die Geschichte des Sponheimer Steinbrechs

Salinenhof 4, Bad Münster am Stein Salinenhof 4, Bad Münster am Stein, Rheinland-Pfalz, Deutschland

15. Januar 2024, 19:30 Uhr, Bad Münster am Stein, Salinenhof 4, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus im Kurpark, Eintritt frei, um Spende wird gebeten Vortragender: Christof Nikolaus Schröder, Vorsitzender der Initiative Soonwald e.V. In den Jahren 1786 und 1787 erforschte der Karlsruher Botaniker Carl Christian Gmelin (1762–1837) im markgräflichen Auftrag die badischen Besitzungen im Sponheimischen. Auf dem Weg von Bad Kreuznach zum badischen Amtshaus in Winterburg passierte er im Frühsommer 1787 die enge Schlucht am Ellerbach-Durchbruch südlich Bockenau. Dort entdeckte er einen Steinbrech, der auffällig andere Merkmale aufwies als alle ihm bekannten Arten. Diesen beschrieb er 1806 als Saxifraga sponhemica. Der Sponheimer Steinbrech ist eine seltene Art, die nur an wenigen Stellen vorkommt. Fast alle deutschen Populationen liegen in Rheinland-Pfalz. Der Vortrag erhellt die Entdeckungsgeschichte des Steinbrechs, berichtet über die jüngst erfolgte Wiederentdeckung des seit dem letzten Krieg verschollenen Original-Materials von 1787 und erläutert, was die alten Herbarbelege für den heutigen Artenschutz bedeuten. Eine Veranstaltung der Naturstation Lebendige Nahe und der Initiative Soonwald e.V.